Spreekbeurt Duits
sportlife

Bevor man mit dem Kauen anfangen kann, muss der Kaugummi zuerst hergestellt werden. Es werden verschiedenste Zutaten zusammengegeben, woraus dann ein leckerer Kaugummi entsteht. Der Weg, der ein Kaugummi zuruecklegt bevor es im Laden liegt, lauft wie folgt ab:

smelt

DIE SCHMELZABTEILUNG

Die Schmelzabteilung wiegt die richtigen Mengen der Hauptintegritaeten auf, die zusammen die Gummibasis bilden. Dabei werden unter anderem Kautschuk, Harz, Wax und Weichmacher verwendet. Das Kautschuk ist ein Saft, welcher aus dem Sapodillabaum gewonnen wird. Diese Sapodilliabaeume muessen mindestens 20 jahre alt sein und werden dann einmal in vier Jahren abgezapft. Die Kautschukbasis, die hieraus hergestellt wird, ist fuer jeden Geschmack Kaugummi gleich. Die verschiedenen Integritaeten kommen in bestimmten Mengen in grosse Schmelzmaschinen. Die Masse wird bis zu einer Temperatur zwischen 80 und 130 Grad Celcius erhitzt.

smelt

DIE SCHMELZMASCHINE

Die heisse, geschmolzene Kaugummibasis hat das Aussehen eines dicken Sirups. Nach dem Abkuehlen entsteht eine feste Basis. Jeden Tag gehen etwa 9000 Kilogramm Kaugummibasis von diesen Schmelzmaschinen zur naechsten Abteilung.

kneedmachine1

DIE KNETABTEILUNG

Diese Abteilung knetet die Masse mit den Zutaten, die richtigen Kaugummi daraus machen zusammen. Fuer zuckerhaltigen Kaugummi wander kiloweise Zucker und viele Liter Sirup in den Teig. Fuer das wahre Sportlife und Xylifresh Kaugummi natuerlich die richtige Menge Sorbitol beziehungsweise Xylitol.

smeurlaboratoriumsmeurlab

DAS SCHMIERLABORATORIUM

Die Geschmacksbilder kommen vom Schmierlabor. Hier werden die Geschmacksoele und Aromaoele fuer den Kaugummi hergestellt, die jedem Kaugummi seinen individuellen Geschmack geben. So wird fuer Minzgeschmacke zum Beispiel Pfefferminzoel verwendet.

11

DIE SCHEIDE ABTEILUNG

Das Kaugummi wird jetzt zuerst zu einer Art Broetchen geformt, die noch abkuehlen muessen. Einmal abgekuehlt werden die Broetchen unter eine Art Buegeleisen gefuehrt, das kleine Kaugummis daraus bildet. Sie sitzen dann noch fest aneinander.

11

DIE DRAGEE ABTEILUNG

Der Kaugummi wird in kleine Einzelteile zerbrochen und mit einem knusprigen Coating versehen. Dies geschieht in grossen drehenden Pfannen, indenen eine hoch konzentrierte Zuckerloesung auf den kleinen Kaugummi gespritzt wird. Danach wird diese Schicht mit warmer, trockener Luft getrocknet. Dieser Prozess wird etwa 20 bis 30 mal wiederholt. Die Kaugummis haben dann noch keinen Glanz. Dafuer gibt es spezielle Glanzpfannen. In diesen Pfannen wird die obere Schicht zum Glaenzen gebracht, sodass der Kaugummi gut aussieht.

11

DIE VERPACKUNGSABTEILUNG

Der Kaugummi ist jetzt fertig zum Einpacken. Das geschieht in der Verpackungsabteilung. Die Maschinen in dieser Abteilung verpacken die Kaugummis in Durchdruckstrips und versehen diese mit einem Sleeve. Danach koennen die Packungen in Schachteln verpackt werden.

1

Und dann hat man Sportlife Kaugummi wie diese im Laden.



Maple Leaf